Unser Programm

Raymond Watson - Die Zelle war meine Leinwand

223 Seiten mit 131 Abbildungen

 

Bürgerkrieg in Nordirland: Die `Hände der Geschichte´ erinnern an das Karfreitagsabkommen von 1998, das den Jahrzehnte andauernden Konflikt beendete. Offiziell beendete - der Friedensprozess, der bis heute andauert, wurde dadurch erst ermöglicht.

 

Raymond Watson schildert in seinem berührenden Buch, wie er als Kind in diesem Konflikt aufwuchs und als Jugendlicher in die IRA eintrat.

 

 


Mehrere Jahre verbrachte er daraufhin im Hochsicherheitsgefängnis, wo er dann zur Kunst fand.

 

Heute ist Raymond Watson ein international anerkannter Künstler. Er veranstaltet weltweit Projekte, in denen er verfeindete Gruppen in Krisengebieten anleitet, kooperativ Kunstwerke zu gestalten.

 

 

Thema ist Konfliktlösung: Das Buch handelt davon, wie man in einen Konflikt hineingerät und wie man wieder herauskommt, als Individuum und als Gesellschaft.

 


Die "10.000 Flaggen der Hoffnung" sind ein laufendes Projekt. Die oben abgebildete Sammlung ist als längste Flaggenleine der Welt ins Guinnes-Buch der Rekorde aufgenommen worden.

Inzwischen haben Gruppen weltweit Flaggen gestaltet. Künstler und Laien, Erwachsene und Kinder, Gruppen und Einzelpersonen stellen dar, was sie mit "Frieden" verbinden.

Brigitta Brand

Ein Winterpuzzle -

oder Die ungewöhnliche Mär vom großen Mukk und der kühnen Algonda

 

Fantasy-Märchen für jugendliche Leser ab ca. 10 Jahren über die Kostbarkeit des Zeit-Habens. Dank Algondas Fantasie und Achtsamkeit erkennt sie, dass das wahre „sich Zeit nehmen“ nicht an materielle Dinge gekoppelt ist. Es funktioniert auch nicht mit Zauber. Algonda beschließt, den Menschen der Wert der Zeit bewusst zu machen. Die Lösung: Ruheinseln in der Stadt, wo sich die Menschen eine Pause in ihrem hektischen Handeln gönnen, eine Zeitung, die nur gute Nachrichten verbreitet. Algonda stoppt mutig ein Karussell, in dem Menschen sitzen und nicht mehr absteigen können. Das Kind handelt uneigennützig als Mittler zwischen der realen Welt und dem unermesslichen Schatz der Fantasie.


Brigitta Brand

Schublädchen - oder Leidenschaftliche Glanzstücke für Frauenzimmer

 

Poetische Geschichten für schlichte Genießer und unerschütterliche Romantiker - für alle, die mit Jim Knopf nach Knopfland ausgewandert wären.

Für jene, die ihr Lieblingsbuch wärmstens empfehlen, aber nie mehr verleihen, nicht mehr heimlich mit der Taschenlampe ins Bett gehen und mittlerweile den Großdruck schätzen… Die Hans Christian Andersen gerne persönlich zum Kaffee eingeladen hätten;  die noch das Kind-sein ohne Beschwerden in den Knochen haben und bei dem Gelesenen amüsiert und mitfühlend mit dem Kopf nicken.


Cordula Grüner und Uwe Rebischke

Die Katze im Sack oder Der Sinn des Leben
Illustrierter Haus-Almanach

 

 Das Buch ist entstanden aus einer Sammlung von Sinnsprüchen - buchstäblich einem ganzen Stapel - in der Kleinen Abtei in Kevelaer. Daraus haben wir ausgewählt, zu unterschiedlichen Lebenslagen zugeordnet, kommentiert und etwas ganz Neues geschaffen.

 

Es leitet den Leser durch die Situationen, mit denen sich fast jeder während seines Lebens irgendwann einmal auseinandersetzt.
Unser Motto: Wir glauben an den Menschen.


Uwe Rebischke

Kleine Abtei Kevelaer
Gebetsheft als bleibendes Andenken an den Besuch im Wallfahrtsort Kevelaer

 

Das Gebetsheft der Kleinen Abtei ist Andenken an die Wallfahrt nach Kevelaer und Danksagung an Maria: „In Kevelaer hab’ ich an Dich gedacht und Dir dies Andenken mitgebracht“. Der Eingangstext lässt offen, ob der Käufer an die Gottesmutter Maria oder den mit dem Andenken Beschenkten denkt. Diese Mehrdeutigkeit ist Absicht.
Das kleine Heft ist besonders aufwändig produziert. Die reliefartige Prägung und der Gold-Druck machen es zu einem hochwertigen Andenken an den Kevelaer-Besuch.

Das Gebetsheft erhalten Sie  zum Preis von 3,20 €.  Bestellung

 

Liz Weir - Storytelling aus Irland

 

Liz Weir, Geschichtenerzählerin aus Irland, ist eine Schlüsselfigur in der Bewegung der professionellen Geschichtenerzähler in Irland und Großbritannien.

Sie arbeitet mit Gruppen in Unternehmen, sozialen Einrichtungen und trägt auf Festivals vor.

"Ich komme aus einer sehr starken mündlichen Überlieferung, in Irland haben wir Tausende von Volkssagen und Märchen. 

Jetzt hat in Nordirland der Friedensprozess eingesetzt, es gibt eine Menge von unerzählten Geschichten", sagt Weir, die mit Opfern und Tätern von Gewalt gearbeitet hat. "Ich bringe die Gruppen dazu, ihre eigenen Geschichten erzählen.

Storytelling ist ein wunderbares Mittel zur Erkenntnis, dass jemand anderes anders ist. Wir teilen einige Dinge, aber wir müssen auch Unterschiede anerkennen. "

 

Manuela Calamini und Cordula Grüner

Zähne und Gesundheit
Naturheilkundlich vorsorgen und behandeln